NACH OBEN
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Alles klar!

DL 330

DL 330
 
Für eine größere Ansicht ziehen Sie bitte die Maus über das Bild
Druck-Leckanzeiger mit Luft als Leckanzeigemedium

TYPEN:
DL 330

OPTIONALE AUSSTATTUNG:
P: wetterfestes Gehäuse
FC: Filterkontrolle
M: digitale Druckanzeige
Si: Serviceindikation (Intervall einstellbar 1-63 Monate)
LE: Fernüberwachung LOD mit Ethernetmodul
8S: Anschluss von 1 bis 8 Ex-Sonden zur Überwachung von Schächten und Rohren nach EN 13160 Klasse III
(z.B. DL 330 PFCMLE)

BEHÄLTER:
  • unterirdische (einer oder mehrere) oder ein oberirdischer
  • Durchmesser <= 3 Meter
  • Prüfdruck des Überwachungsraumes: mind. 500 mbar
  • max. Druck auf Tanksohle: 300 mbar
  • ohne Leckanzeigeflüssigkeit im Überwachungsraum

LAGERMEDIEN:
Wassergefährdende Flüssigkeiten. Auftretende explosionsfähige Dampf-Luft-Gemische (auch solche, die durch die gelagerte/geförderte Flüssigkeit in Verbindung mit Luft, Luftfeuchtigkeit, Kondensat oder den eingesetzten Werkstoffen entstehen können) müssen in die Explosionsgruppe II A bis II B sowie in die Temperaturklasse T1 bis T3 eingestuft werden können.

INSTALLATION:
Außerhalb von Ex-Bereichen

GEHÄUSE / SCHUTZART / TEMPERATURBEREICH:
Kst-Geh: Kunststoffgehäuse / IP 30 / -0 °C .. +40 °C
St-Geh: Stahlgehäuse lackiert / IP 54 / -20 °C .. +60 °C
VA-Geh: Edelstahlgehäuse / IP 54 / -40 °C .. +60 °C

PNEUMATISCHE ANSCHLÜSSE:
S4+S6: Schlauchanschlüsse für Polyvinylchlorid (PVC)-Schlauch 8/4x2 mm oder 10/6x2 mm
QV8/6: Quickverschraubungen für Polyamid (PA)-Schlauch 8/6x1 mm
KV8/6: Klemmringverschraubungen für Kupfer (CU)-Rohr 8/6x1 mm oder Polyamid (PA)-Schlauch 8/6x1 mm

Die Vorgaben aus der Dokumentation sind einzuhalten.