NACH OBEN
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Folgende Cookies zulassen
Anzeigen
Cookie Name Beschreibung
allowedCookiesCategoriesDefiniert welche Cookies-Kategorien akzeptiert werden dürfen.
cookies-info-readDer Flag, dass diese Cookies-Information gelesen wurde. Wenn nicht leer ist, dann wird dieses Popup-Fenster versteckt bleiben.
navigationTree_a_clickedEnthält die Information über welcher Menupunkt des vertikalen Menü wurde zuletzt geklickt.
PHPSESSIDEnthält die Sitzungskennung, welche für die Funktionalität des Shop notwendig ist.
tab_cookie_tabsArticleDetails_*Enthält die Information welcher Text-Tab bei der Artikel Detailansicht zuletzt ausgewählt wurde.

Leckanzeiger für Tankstellen

Leckanzeiger für Tankstellen
 
Für eine größere Ansicht ziehen Sie bitte die Maus über das Bild
ZUR ÜBERWACHUNG VON BEHÄLTERN:

Für Behälter an Tankstellen bieten Druck-Leckanzeiger die optimale Nutzen-Kosten-Relation.
Mehrere unterirdische Behälter werden mit einem Leckanzeiger preisgünstig und sicher überwacht:

für Behälter mit Prüfdruck >= 500 mbar
DL 330
DL 330 ELC FC
LDU 14 T330

für Behälter mit Prüfdruck >= 400 mbar
DL 280 für unterirdische Behälter mit Ø ≤ 2,5 m
DL 325 für unterirdische Behälter mit Ø ≤ 3,0 m
LDU14 T 280 für unterirdische Behälter mit Ø ≤ 2,5 m

Aus technischen Gründen kann eine Überwachung mit Überdruck unmöglich sein, z.B. bei zu geringem Prüfdruck im Überwachungsraum oder bei Umstellung von Flüssigkeits-Leckanzeige. In diesem Fall ist die Überwachung der Behälter mit explosionsgeschützten Vakuum-Leckanzeigern eine Alternative:
VLXE 330 M


ZUR ÜBERWACHUNG VON ROHRLEITUNGEN:

Rohre an Tankstellen mit Drucksystem (Tauchpumpe im Behälter) werden mit einem explosionsgeschützten Vakuum-Leckanzeiger überwacht:
VLX 330 A-Ex

Rohre an Tankstellen mit Saugsystem (Pumpe in der Zapfsäule) werden mit einem explosionsgeschützten Vakuum-Leckanzeiger mit mindestens 500 mbar Alarm-Unterdruck überwacht.
VLXE 500

Alternativ können für Rohrleitungen auch die folgenden Druck-Leckanzeiger eingesetzt werden:
DLR-P 2.0 für Füll-/Saug-/Gasrückführungsleitungen
DLR-P 4.5 für Füll-/Saug-/Gasrückführungsleitungen und Druckleitungen zu Sateliten mit max. 3,5 bar Förderdruck
DLR-P .. CV für Kunststoffrohre als Füll-/Saug-/Gasrückführungsleitungen
LDU14 P 1.1 oder LDU14 P3.5 für Saugleitungen oder Druckleitungen bis 2,5 bar
DLR-G .. M auf Stickstoffbasis mit Nachspeisung aus angeschlossener Stickstoffflasche
DLR-GS .. M auf Stickstoffbasis, statisch, ohne angeschlossene Stickstoffflasche


KOMBILÖSUNGEN ZUR ÜBERWACHUNG VON BEHÄLTERN UND ROHRLEITUNGEN:

Behälter und/oder Rohrleitungen an Tankstellen können mit den kostensparenden Outdoorlösungen überwacht werden:
LDU14 .. : Überwachung auf Überdruckbasis von 1 bis 12 Behältern und/oder 1 bis 12 Rohrleitungen
VLXE-SAB T ../P .. : Überwachung auf Vakuumbasis von max. 12 Behältern und/oder Rohrleitungen
VIMS: Überwachung auf Vakuumbasis von bis zu 32 Behältern und Rohrleitungen


MUSTERANWENDUNGEN:
Druck-Leckanzeiger – mehrere unterirdische doppelwandige Behälter/Tanks (überwacht mit Luft)
Vakuum-Leckanzeiger – mehrere doppelwandige Rohrleitungen über eine Verteilerleiste
Druck-Leckanzeiger – mehrere unterirdische doppelwandige Rohrleitungen (überwacht mit Luft)
In dieser Gruppe stehen keine Artikel zur Verfügung.