NACH OBEN
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Alles klar!

LDU14

LDU14
 
Für eine größere Ansicht ziehen Sie bitte die Maus über das Bild
Leckanzeigeeinheit LDU14 für bis zu 12 unterirdische Behälter und bis zu 12 Rohrleitungen an Tankstellen auf Basis von Luft-Überdruck.

Die Standardausführung ist ausgestattet mit einer grünen Betriebsleuchte, einer roten Alarmleuchte, einem Blitzlicht auf der Gehäuseoberseite und einem akustischen Signal und Quittiertaster.
Kombinierte LDU14 für Behälter und Rohre verfügen über getrennte Alarmleuchten und Relaiskontakte.

TYPEN:
LDU14 T280 für Behälter mit Durchmesser <= 2,5 Meter und Mindestprüfdruck des Überwachungsraumes von 400 mbar
LDU14 T330 für Behälter mit Durchmesser <= 3,0 Meter und Mindestprüfdruck des Überwachungsraumes von 500 mbar
LDU14 P1.1 für drucklose Rohrleitungen, wie Füll und Saugleitungen
LDU14 P3.5 für Druck-Rohrleitungen mit max Förderdruck von 2,5 bar
LDU14 T280/P1.1 für Behälter und drucklose Rohrleitungen (Saug-, Füllrohre)
LDU14 T330/P1.1 für Behälter und drucklose Rohrleitungen (Saug-, Füllrohre)

OPTIONALE AUSSTATTUNG:
Fernüberwachung LOD mit Ethernetmodul (LE)

BEHÄLTER/ROHRE:
  • Behälter mit einem maximalen inneren Überlagerungsdruck von 500 mbar und einer Druckfestigkeit des Überwachungsraumes von 400 bzw. 500 mbar
  • geeignete Rohrleitungen mit einer Druckfestigkeit des Überwachungsraumes von mindestens 5 bar
  • die Überwachungsräume dürfen nicht als Zone 0 definiert sein

LAGER-/FÖRDERMEDIEN:
Wassergefährdende Flüssigkeiten. Auftretende explosionsfähige Dampf-Luft-Gemische (auch solche, die durch die gelagerte/geförderte Flüssigkeit in Verbindung mit Luft, Luftfeuchtigkeit, Kondensat oder den eingesetzten Werkstoffen entstehen können) müssen in die Explosionsgruppe II A bis II B sowie in die Temperaturklasse T1 bis T3 eingestuft werden können, z.B. Benzin, Diesel, AdBlue.

INSTALLATION:
Montage außerhalb des Ex-Bereichs bzw. in Bereichen, in denen die Zone 1 eine Höhe von 1 Meter nicht überschreitet

GEHÄUSE:
Lackiertes Stahlblechgehäuse (St-Geh): IP 54
Edelstahlgehäuse (VA-Geh): IP 54

TEMPERATURBEREICH:
unbeheizt: -10 °C .. +60 °C
beheizt: -40 °C .. + 60 °C

PNEUMATISCHE ANSCHLÜSSE:
Quickverschraubungen QV8/6 für Polyamid (PA)-Schlauch 8/6x1 mm

Die Vorgaben aus der Dokumentation sind einzuhalten.