NACH OBEN
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Alles klar!

DLR-P .. CV

DLR-P .. CV
 
Für eine größere Ansicht ziehen Sie bitte die Maus über das Bild
Überdruck-Leckanzeiger auf Luftbasis in verschiedenen Druckstufen speziell angepasst auf die Erfordernisse doppelwandiger Kunststoff-Rohrleitungen.

Der DLR-P .. CV ist mit einer Rückschlagsperre in der Verbindungsleitung ausgestattet, die das Zurückströmen von Gasen in Richtung Leckanzeiger verhindert (Zonenreduzierung). Daher kann der Leckanzeiger auch für Rohrleitungen eingesetzt werden, die eine geringe Permeation aufweisen.

Bei Rohrleitungen zur Förderung explosionsgefährlicher Flüssigkeiten ist eine Überwachung mit Luft langfristig preisgünstiger als mit Stickstoff.

TYPEN:
DLR-P 1.1 CV, DLR-P 2.0 CV

OPTIONALE AUSSTATTUNG:
P: wetterfestes Gehäuse
M: digitale Druckanzeige
Si: Serviceindikation (Intervall einstellbar 1-63 Monate)
LE: Fernüberwachung LOD mit Ethernetmodul
(z.B. DLR-P 1.1 CVPMSi)

ROHRE:
  • doppelwandige Rohrleitungen, für die die Eignung nachgewiesen ist

FÖRDERMEDIEN:
Wassergefährdende Flüssigkeiten, auch mit Flammpunkt ≤ 60 °C (für Deutschland ≤ 55 °C gem. TRGS 509 und 751).
Das geförderte Produkt darf nicht mit dem Leckanzeigemedium reagieren!
Beispiel: Benzin, Diesel, Heizöl, Säuren, Laugen etc.

INSTALLATION:
Außerhalb von Ex-Bereichen

GEHÄUSE / SCHUTZART / TEMPERATURBEREICH:
Kst-Geh: Kunststoffgehäuse / IP 30 / -0 °C .. +40 °C
VA-Geh: Edelstahlgehäuse / IP 54 / -40 °C .. +60 °C

PNEUMATISCHE ANSCHLÜSSE:
QV8/6: Quickverschraubungen für Polyamid (PA)-Schlauch 8/6x1 mm

Die Vorgaben aus der Dokumentation sind einzuhalten.
  • Artikel 1 - 2 von 2
  • Artikel 1 - 2 von 2